Wetteraukreis, die Trockenheit und die Hoffnung auf Regen

Aktuell ist Regen im Wetteraukreis und in den umliegenden Landkreisen Mangelware. Die Waldbrandgefahr ist auf der der vorletzten Warnstufe angekommen. Nach den neusten Modellrechnungen ist eine kleine Entspannung in Sicht.

Die große Hitze ist in der Wetterau und den umliegenden Landkreisen für die kommenden Tagen erst einmal beendet. Mit dem Durchzug der Kaltfront am heutigen Sonntag stellt sich eine Nordwestliche Strömung ein, welche kühle Meeresluft von der Nordsee in unsere Region bringt. Die Temperaturen liegen in den nächsten Tagen meist bei 21 bis 27 Grad. So sieht es aktuell auch der Wettertrend des ECMWF Europa Modell

Schaut man sich die Temperaturkurve, hier Beispiel Altenstadt an, wird man sehr schnell erkennen, dass der Hochsommer vorerst eine Pause einlegt. Was man leider auch erkennt, dass der große Regen erst einmal ausbleibt. Die Kaltfront die heute über den Kreis gezogen ist, hat im Vorfeld ein paar Tropfen Regen gebracht, welche für die Gesamtsumme aber völlig unerheblich ist. Es braucht keine Hitze für eine trockene Phase.

Ist Regen in den nächsten Tagen in Sicht?

Schauen wir uns dazu die zwei Langfristmodelle an, welche über 10 Tage in die Zukunft schauen können. Dazu gehören das Europäische Modell ECMWF und das Amerikanische Modell GFS.

Die  Modellkarten zeigen die zusammengefassten Niederschläge bis zum 17.Juli 2019. Aktuell werden in diesem Zeitraum, also von heute Sonntag den 7.07.19 bis zum 17.07.19 meist zwischen 30 und 50 Liter berechnet. Das US Modell ist in dieser Hinsicht ein wenig zurückhaltender  mit  5 bis 25 Liter. Wie ihr selber sehen könnt, gibt noch große Unterschiede was die Regensummen angeht. Wir benötigen eine schöne Westwetterlage damit die feuchte Luft vom Atlantik in unsere Region strömen kann.

Weiterhin große Waldbrandgefahr !

Mit dem andauern der Trockenheit steigt die Waldbrandgefahr in den kommenden Tagen mehr und mehr an. Um so wichtiger ist es, sich nicht fahrlässig im Wald zu verhalten. Die Feuerwehren haben schon genug zu tun. Dazu ein paar wichtige Tipps.

Wie verhalte ich mich im Wald bei akuter Waldbrandgefahr ? Es gibt dabei ein paar wichtige Dinge zu beachten um ein mögliches Feuer zu vermeiden. Was solltest du im Wald NICHT tun ?

  • Kein offenes Feuer im Wald und auf Wiesen (Nur auf ausgewiesen Grillplätzen erlaubt)
  • Bitte nicht rauchen im Wald, denn schon kleine Glutreste der Zigarette reichen aus, um einen Waldbrand zu entfachen.
  • Bitte werfe auch keine Zigaretten aus dem Autofenster während der Fahrt
  • Parke nur innerhalb gekennzeichneter Parkflächen und niemals in Wiesen und Feldern,der heiße Katalysator deines KFZ kann das trockene Gras schnell entzünden.
  • Wenn das Feuer nicht selbst gelöscht werden kann, ist die Feuerwehr so schnell wie möglich zu alarmieren. Die Alarmierung der Feuerwehr erfolgt in Deutschland über den Notruf 112 und in Österreich über den Notruf 122.

Für die Brandmeldung sind folgende Informationen wichtig:

Wo brennt es? – genaue Ortsangabe, markante Geländepunkte (großer Baum, Wiese oder Felsen), Brandausmaß
Was brennt? – Bodenvegetation oder Baumkronen
Sind Menschen oder Sachwerte in Gefahr? – sind Personen, Häuser oder andere Einrichtungen in Gefahr?
Ort, von dem Sie den Brand melden? – Angabe Ihrer Rückrufnummer, Aufenthaltsort, wenn möglich auf Rettungskräfte warten, damit diese eventuell zum Brandort geführt werden können.
Ist die Feuerwehr am der Brandstelle angekommen übernimmt sie die weiteren Löscharbeiten.

 

Seid ihr schon Fan unsere Facebookseite Wetterauwetter? Für weitere informative Wettermeldungen aus der Region einfach diesem Link folgen

Nutzen Sie unsere UWA-Warnapp, damit sie immer im Bilde über mögliche Unwetterlagen in Deutschland sind. Erhältlich für Iphone und Android. Installation über diesen Link

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser UWA Radarwarn HD steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren. Ab sofort neu bei uns: Live Wetterwarnungen für über 11.000 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland.
Über Angelo D Alterio 4098 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel