Wetteraukreis: Keine Änderungen beim Wetter derzeit in Sicht

Schon bald gehen die Weihnachtsmärkte im Wetteraukreis los. Derzeit ist die Wetterlage allerdings sehr eingefahren, deshalb ist Schnee und Eis in den kommenden Tagen nach wie vor nicht in Sicht.

Die Wetterlage über Hessen und dem Wetteraukreis bleibt auch in den nächsten Tagen eher trist und für diese Jahreszeit zu mild. Schneefans müssen sich wohl noch eine Weile gedulden bis die weiße Pracht vom Himmel fällt. Die Temperaturen bleiben derzeit auf einem herbstlichen Niveau mit Werten tagsüber zwischen 6 und 10 Grad. Die Nächte bleiben meist frostfrei bei 2 bis 5 Grad. Schauen Sie sich dazu den aktuellen Temperatur-Trend der kommenden Tage an. (Beispiel Altenstadt)

Quelle: kachelmannwetter.com

Ab Mittwoch bestimmt leichter Zwischenhocheinfluss das Wetter, dabei bleibt es meist trocken. Die Temperaturen  steigen bis zum kommenden Samstag auf 9 bis 11 Grad an. Morgen müssen Sie oftmals mit Nebelfeldern rechen. In der Nacht, wenn überhaupt leichter Frost bei  0 bis +3 Grad.  Große Chance auf ein paar Sonnenstunden haben Sie am kommenden Wochenende.

 

Wo ist der Winter?

Machen Sie sich keine Gedanken, Frau Holle wird bestimmt irgendwann auch in der Wetterau vorbeischauen. Bis dato sind wir noch im Herbst. Die Haupt-Wintermonate sind der Januar und der Februar. Und was mit Weihnachten ist, dass kann bis jetzt noch kein seriöser Meteorologe voraussagen. Der November ist als Übergangsmonat bekannt und bietet oftmals nur tristes und graues Wetter.

 

Fazit:

Nix neues in Sachen Wetterlage in der Wetterau, wie schon oben geschrieben bleibt es bei trübem Novemberwetter mit Chancen auf Sonne vor allem am Samstag und am Sonntag.  Derzeit kein Wintereinbruch in Sicht. 

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.