Wettergefahren 06-03-16 : nasskalter Sonntag mit wenig Sonne

Warnlage :Deutschland liegt auch am heutigen Sonntag im Einflussbereich eines umfangreichen Tiefkomplexes mit Schwerpunkt über Mitteleuropa. Mit der einfließenden kühleren Meeresluft gestaltet sich das Wetter nasskalt.Heute früh fällt im Süden und Osten von Deutschland gebietsweise Niederschlag. Dabei kommt es oberhalb von etwa 600 bis 700 m zu Schneefall. Bis zum Vormittag kommen in den Höhenlagen zu den bereits gefallenen Mengen nochmal bis 5 cm, im Erzgebirge bis 10 cm Neuschnee hinzu. Im Westen und Süden von Deutschland muss bei leichtem Frost streckenweise mit Glätte durch überfrorene Nässe, im Bergland auch durch Neuschnee oder Schneematsch gerechnet werden. Im Nordwesten tritt gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m auf.

Im Tagesverlauf: Heute fällt von der Ostsee bis nach Sachsen aus dichten Wolken leichter Regen und Sprühregen, der tagsüber dann nach Osten abzieht. Es bleibt nachfolgend aber meist stark bewölkt. Auch von der Oberpfalz und dem Bayerischen Wald bis zum Alpenrand hängen viele Wolken am Himmel und es fällt Schneeregen oder Schnee. Etwas besser sieht es zum Rhein hin aus. Zwar sind morgens einige Schneeregen- und Schneeschauer unterwegs, doch scheint tagsüber zumindest ab und zu die Sonne, es bilden sich dann aber auch noch weitere Regen-, Schneeregen- und ab 500 bis 600 m  Schneeschauer. Im Norden wechseln sich Sonne und Wolken ab, hier bleibt es meist trocken, an der Nordsee wird es vor allen an der nordfriesischen Küste teilweise richtig sonnig. Die Höchstwerte liegen meist bei 4 bis 8 Grad, von der Donau bis zum Alpenrand bei 1 bis 3 Grad.

In der Nacht : zum Montag (07-03-16) treten vor allem im Westen und über der Mitte von Deutschland weitere Schauer auf, die teils bis in tiefe Lagen als Schnee fallen können. Dann muss mit Glätte durch Schneematsch gerechnet werden. Oberhalb von etwa 200 bis 400 m gibt es wenige Zentimeter Neuschnee. Mit Ausnahme der Küstenregionen tritt verbreitet leichter Frost auf, so dass auch abseits von Schneefällen mit Glätte durch überfrierende Nässe zu rechnen ist. Über Schneeflächen tritt mäßiger Frost bis -9 Grad auf.

Aktuelle Wettergefahren in Deutschland (Stand 06-03-16 7.00 Uhr)

Warnung vor Schneefall: In den südlichen und östlichen Mittelgebirgen leichter bis mäßiger Schneefall. Dabei bis zum Vormittag Neuschneemengen um 10 cm/12h, im Allgäu und im westlichen bayerischen Alpenvorland örtlich bis 20 cm. Tagsüber vor allem in den östlichen Mittelgebirgen weitere leichte Schneefälle. Bis zum Abend nochmal bis 5 cm Neuschnee.

Wettergefahren UWA Sonntag 06-03-16 7-00 Uhr

Über Angelo D Alterio 2592 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.