Wettergefahren am Dienstagnachmittag 15.03.16

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Am Rand einer Hochdruckzone mit Schwerpunkt über der Nordsee gelangt mit einer nordöstlichen Bodenströmung kalte Festlandsluft nach Deutschland. Ein in die Strömung eingelagertes Frontensystem sorgt heute für eine Unterbrechung des Hochdruckeinflusses mit Regen und Schnee im Südosten. Im Tagesverlauf ziehen Schnee und Regen weiter in die südlichen Bundesländer Richtung Alpen. Aber auch dahinter gibt es gelegentlich noch etwas Sprühregen in der Mitte und im Osten. Richtung Norden und Westen ist es überwiegend trocken, aber auch recht wolkig. Gebietsweise wird es kurzzeitig auch mal recht sonnig am Nachmittag, zum Sonnenuntergang dann auch im mittleren Westen Richtung Hessen und Ruhrgebiet. Maximal 2 bis 9 Grad.In der Nacht zum Mittwoch ist es gebietsweise stärker bewölkt und es gibt zu Beginn der Nacht an den Alpen, in der zweiten Nachthälfte im Osten zeitweise Regen oder leichten Schneefall. Die Intensität und die Ausdehnung der Niederschläge sind aber sehr gering. Gebietsweise ist es auch längere Zeit gering bewölkt oder klar. Die Temperaturen sinken in der Nordhälfte auf Werte um den Gefrierpunkt, in der Südhälfte gibt es meist leichten Frost bis etwa -3 Grad. Mit Glätte durch etwas Schnee oder durch Überfrieren von Nässe muss streckenweise in der Mitte und im Süden gerechnet werden. Der nordöstliche bis östliche Wind frischt nachts besonders in Hoch- und Gipfellagen des Schwarzwaldes wieder markant auf, womit gegen Morgen auf dem Feldberg sogar schwere Sturmböen bis 100 km/h oder sogar orkanartige Böen bis 115 km/h möglich sind. In tiefer gelegenen Regionen des südlichen Baden-Württembergs sind gegen Morgen einzelne steife Böen zu erwarten. Am Mittwoch gibt es in den Mittelgebirgen und Richtung Süden noch einzelne letzte Schneeflocken oder Regentropfen. Ansonsten ist es quasi überall wechselnd bewölkt, Sonne ist demnach auch dabei. Maximal 3 bis 7 Grad im Süden und in der Mitte, sonst 8 bis 10 Grad.
Wettergefahren Dienstagnachmittag 15-03-16

Über Angelo D Alterio 3676 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel