Wettergefahren am Tag der Bundestagswahl 2017

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Einige Gebiete von Deutschland, liegen heute im Einflussbereich von Tief Ulrich mit seinem Kern über Polen. Gebietsweise gibt es heute einen grauen Tag. (Hoffentlich keine Prognose für die Bundestagswahl 2017)

 

Am heutigen Sonntag bei der Bundestagswahl 2017 erwartet uns besonders im Norden und Osten oft bewölktes Wetter mit nur kurzen sonnigen Abschnitten und vom Osten und Nordosten ziehen immer wieder einzelne Schauer durch.

Sonst startet der Tag ebenfalls mit ein paar dichteren Nebel- und Wolkenfeldern, die sich aber auflösen werden und danach scheint vor allem von Baden-Württemberg bis nach NRW oft die Sonne und es bleibt meist trocken.

Besonders in den Morgen- und Vormittagsstunden sind in den südlichen Teilen von Baden Württemberg und Bayern aber noch ein paar Schauer oder gar kurze Gewitter denkbar. Diese klingen später ab. Die Temperaturen steigen auf frische 12 Grad bei Regen in Sachsen und bis auf 21 Grad mit Sonne entlang des Oberrheins. 

Am Montag fällt im Norden und Osten bei starker Bewölkung gebietsweise Regen. Sonst ist es wolkig und überwiegend niederschlagsfrei. Im Südwesten zeigt sich auch längere Zeit die Sonne. Die Temperatur steigt auf 15 bis 21 Grad, mit den höchsten Werten am Oberrhein.

Über Angelo D Alterio 3675 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel