+++ Wettertrend Deutschland, 28. Juni 2014 +++

Heute Nacht sind besonders im Westen noch kleinere gewittrige Schauer unterwegs, im Norden bleibt es bei Regenschauern auch eher nass. Sonst bleibt es im restlichen Deutschland trocken und meist stark bewölkt bei frischen Temperaturen zwischen 11°C und 15°C.

Morgen wird dann auch im Süden das wechselhafte Wetter mit Sonne, Wolken und Gewittern ankommen. Die Gewitter verbreiten sich morgen besonders im Norden, Osten und Süden. Im Westen bleibt es bei Regen auch gleich etwas kühler. Die Höchstwerte liegen bei 18°C bis 26°C.

Aussicht für die nächsten Tage:

Auch am Sonntag bleibt es sehr wechselhaft, die Sonne wird wahrscheinlich nur im Westen und Norden zu sehen sein, sonst bleibt es grau und nass bei Temperaturen zwischen 17°C und 21°C. Am Montag ist zwar leichte Besserung in Sicht, es kann aber noch zu Schauern und einzelnen Gewittern kommen. Die Temperaturen liegen bei 17°C bis 20°C.

DER SIEBENSCHLÄFER – TAG

Und nun noch was zum Thema Siebenschläfer:  „Wie das Wetter am Siebenschläfer sich verhält, ist es sieben Wochen lang bestellt!“
Das ist nicht ganz so, in der Tat wird das Wetter in dem Zeitraum vom Siebenschläfertag bis zum 7. Juli beobachtet. Daraus kann man dann Erkenntnisse ziehen, ob es tatsächlich wetterbestimmend für den Sommer ist. Bildet sich also ein Sommerhoch aus, ist auch weiter mit Sommer zu rechnen. Bleibt es dagegen, wie dieses Jahr, wechselhaft… nun ja die Antwort könnt ihr euch denken. Aber da die Meteorologie sich bekanntlich nicht an Regeln hält dürfen wir trotzdem, wenn auch nicht gleich, auf einen schönen Sommer hoffen! =)

Über Udo Karow 1457 Artikel

Meine Spezialgebiete:
Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren,
Radiosondenaufstiege auswerten