Wettertrend für Montag, den 17.03.2014

Wettervorhersage Deutschland
für Montag, 17.03.2014

Am Montag gibt es von allem etwas. Während in der Mitte Deutschlands von Westen bis nach Osten durchgehend keine Sonne, sondern eher der Regen zu spüren ist, bleibt es in Baden-Württemberg, Bayern und Teilen von Sachsen trocken und auch die Sonne ist hin und wieder blicken. Auch ganz im äußersten Nordosten kann sie für wenige Stunden zu sehen sein. In den sonnigen Bundesländern steigt somit das Thermometer auch viel höher an, als in den restlichen Teilen Deutschlands. Im Süden werden somit bis zu +17°C erreicht. Je weiter man dann in den Norden kommt, umso kühler wird es auch. Dort werden teilweise nur bis zu maximal +14°C erreicht, ganz im Norden und Osten nur +11°C.

Die Nacht zum Dienstag bleibt im Norden weiterhin wechselhaft. Mal trocken, mal nass, bei milden Temperaturen zwischen +5 und +8 Grad.
Im Süden lockern die Wolken dann doch mehr auf und es wird somit auch etwas kühler, dennoch nicht zu kalt. +3°C bis +7°C.

TREND FÜR DIENSTAG

Der Dienstag bleibt im Norden mit einzelnen Regenschauern wechselhaft. Im Süden bleibt es eher trocken und somit auch wärmer als im Norden. Das Thermometer klettert auf +9°C bis +17°C.

TREND FÜR MITTWOCH

Am Mittwoch kann es hier und da mal ein paar Regentropfen geben. Die Wolken verteilen sich über dem ganzen Land, aber auch die Sonne wird im Westen, Süden und Osten zu finden sein. +12°C bis +14°C im Westen und Süden, +9°C bis +12°C im Norden und Osten.

Über Udo Karow 1457 Artikel

Meine Spezialgebiete:
Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren,
Radiosondenaufstiege auswerten