Frost

20


Glätte

25

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für das Land Hessen

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

Bis in den Vormittag gebietsweise Frost, Schnee und Glätte. In der Nacht zum Freitag starke, im Bergland stürmische Böen.

In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt. Dabei vor allem eingangs der Nacht sowie zum Morgen örtlich Regen, in höheren Lagen weiterhin Schnee. Tiefsttemperatur zwischen 3 und 0, im Bergland um -2 Grad. Örtlich Glätte durch Überfrieren oder Schnee. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest. Am Donnerstag stark bewölkt, nachmittags zeitweise auch Auflockerungen. In der ersten Tageshälfte örtlich Schauer, im Bergland als Schnee, nachmittags meist niederschlagsfrei. Höchsttemperatur 4 bis 6 Grad, im höheren Bergland 0 bis 3 Grad. Wind meist mäßig aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Freitag stark bewölkt bis bedeckt. In der zweiten Nachthälfte von Westen ausgreifender Niederschlag, in tiefen Lagen Regen oder Schneeregen, sonst Schnee mit Glätte. Zum Morgen etwas ansteigende Schneefallgrenze. Tiefsttemperatur 2 bis 0 Grad, im höheren Bergland um -2 Grad. Wind aus Süd bis Südost verstärkend, dann im Bergland starke bis stürmische Böen, in Hochlagen vereinzelt Sturmböen.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für das Land Nordrhein Westfalen

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

Im Bergland bis in den Vormittag örtlich Frost, Schnee, gebietsweise Glätte. Ab Donnerstagabend starke, später stürmische Böen.

In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt, dabei vor allem in der zweiten Nachthälfte gebietsweise etwas Regen, in höheren Lagen teils Schnee. Tiefsttemperatur zwischen 5 und 0, im Bergland bis -2 Grad. Im höheren Bergland örtlich Glätte durch Überfrieren oder Schnee. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest. Am Donnerstag stark bewölkt, ab dem Mittag größer werdende Auflockerungen. Am Vormittag in Westfalen ostwärts durchziehende Schauer, im Bergland als Schnee. Sonst niederschlagsfrei. Höchsttemperatur zwischen 5 und 8 Grad, im höheren Bergland 1 bis 3 Grad. Wind mäßig aus Südwest, später aus Süd bis Südost, vor allem in der Eifel zum Abend mit starken bis stürmischen Böen. In der Nacht zum Freitag stark bewölkt bis bedeckt. Im Laufe der Nacht von Westen aufziehender Regen, anfangs teils mit Schnee vermischt. Im Bergland verbreitet Schnee mit Glätte. Zum Morgen etwas ansteigende Schneefallgrenze. Tiefsttemperatur 4 bis 1 Grad, im höheren Bergland um -1 Grad. Südwind verstärkend, dann gebietsweise starke bis stürmische Böen.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für das Land Niedersachsen und Bremen

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

Im höheren Bergland Schneefall und Glätte, nachts dort weiterhin glatt, ab Donnerstagabend an der See windiger

In der Nacht zum Donnerstag über die Osthälfte abziehender Regen, im Bergland Schnee, später im Emsland neuer Regen, kaum Auflockerungen. Tiefstwerte 1 bis 4 Grad, im Bergland leichter Frost bis -1 Grad und vor allem dort Glätte. Im Landesinneren schwacher, an der Nordsee mäßiger bis frischer Südwest- bis Südwind. Am Donnerstag viele Wolken, vereinzelt Schauer, am Nachmittag im Südwesten aufklarend. Tageshöchstwerte bei 5 bis 7, im Oberharz 3 Grad. Mäßiger, an der See frischer Wind aus Südwest bis Süd, abends zunehmend. In der Nacht zum Freitag vorübergehend aufklarend, von Südwesten her im Verlauf neue Wolken. In den Frühstunden zur Ems hin einsetzender Schneeregen. Tiefstwerte -2 bis +2, in Harzhochlagen -4 Grad, stellenweise Reifglätte. Auffrischender Südostwind, an der See in Böen stürmisch.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für den Freistaat Bayern

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

Heute Früh gebietsweise Schnee, in tieferen Lagen Regen. Verbreitet Glätte. Im Tagesverlauf nachlassende Niederschläge.

Heute Früh vielerorts Niederschlag, allmählich nach Osten abziehend, nachfolgend einzelne Schauer. Schnee oberhalb 400 bis 600 m. Von Württemberg her am Nachmittag Auflockerungen. Maximal 0 bis 5 Grad. Mäßiger, hier und da auch stark böiger Südwestwind. In der Nacht zum Freitag nach teils klarem Beginn von Westen Aufzug von Wolken. In der zweiten Nachthälfte in Franken und Schwaben aufziehender Niederschlag, örtlich Glatteisbildung möglich. Schneefallgrenze bei 500 bis 900 m. Minima 1 Grad am Untermain, -6 Grad in Tälern der Alpen.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für Baden und Württemberg

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

Gebietsweise leichter Schneefall und Glätte.

Heute Früh und am Vormittag wechselnd bewölkt, örtlich Schauer. Bis in mittlere Lagen als Schnee mit Glätte. Nachmittags weitgehend trocken und sonnig. Höchstwerte zwischen 0 und 7 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest, im Bergland starke bis stürmische Böen, exponiert Sturmböen. In der Nacht zum Freitag von Westen her Wolkenaufzug und verbreitet Schneefall und Glätte. Nur in tiefsten Lagen Regen. Tiefstwerte +2 bis -5 Grad. Im Bergland starke bis stürmische Böen, auf Schwarzwaldgipfeln schwere Sturmböen, teils orkanartige Böen.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für das Land Rheinland Pfalz

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

Im Bergland bis in den Vormittag örtlich Frost, Schnee, gebietsweise Glätte. Ab Donnerstagabend starke, später stürmische Böen.

In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt, dabei vor allem in der zweiten Nachthälfte zeitweise etwas Regen, in höheren Lagen teils als Schnee. Tiefsttemperatur zwischen 4 und 1, im Bergland bis -1 Grad. Im höheren Bergland örtlich Glätte durch Überfrieren oder Schnee. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest. Am Donnerstag stark bewölkt, ab dem Mittag größer werdende Auflockerungen. Morgens noch abziehende Schauer, vor allem im Bergland mit Schnee, danach meist niederschlagsfrei. Höchsttemperatur 5 bis 7 Grad, im höheren Bergland 2 bis 5 Grad. Wind mäßig aus Südwest, später aus Süd bis Südost, abends in Hochlagen starken Böen. In der Nacht zum Freitag zunehmend stark bewölkt bis bedeckt und von Westen teils kräftiger Regen oder Schneeregen, im Bergland Schnee, dabei Glätte. Zum Morgen etwas ansteigende Schneefallgrenze. Tiefsttemperatur 3 bis 1 Grad, im höheren Bergland um -1 Grad. Südwind verstärkend, dann im Bergland starke bis stürmische Böen, in Hochlagen vereinzelt Sturmböen.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für das Land Schleswig Holstein und Hamburg

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

Unbeständig, Donnerstagabend an der Nordsee auffrischender Südwind

In der Nacht zum Donnerstag wolkig, örtlich trüb. Tiefstwerte 2 bis 4, auf Helgoland 6 Grad. Im Landesinneren schwacher, an der Nordsee mäßiger bis frischer Südwest- bis Südwind. Am Donnerstag viele Wolken, vereinzelt Schauer. Tageshöchstwerte 5 bis 7 Grad. Mäßiger, an den Küsten frischer Wind aus Südwest bis Süd, abends zunehmend. In der Nacht zum Freitag vorübergehend aufklarend, zum Morgen im Westen wolkig, meist trocken. Tiefstwerte um 0, an der See um 2 Grad, vereinzelt Reifglätte. Mäßiger bis frischer, an der Nordsee starker und in Böen stürmischer Wind aus Südost bis Süd.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für das Land Thüringen

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

In der Nacht etwas Regen und Schneeregen, im Bergland Schnee. Morgen etwas Sonne.

In der Nacht zum Donnerstag zeitweise leichter Schneeregen oder Schneefall, bis zum Morgen nach Osten abziehend. Dadurch im Werratal und oberhalb von 400 m Neuschnee mit Glättebildung. Darunter Schneematsch. Temperatur zurückgehend auf 2 bis 0, im Bergland bis -3 Grad. Meist schwacher Südwind, in den Kammlagen böig auffrischend. Am Donnerstag in den Frühstunden nach Nordosten abziehender Regen, im Bergland Schnee. Am Tage vor allem noch im Südanstau von Harz und Thüringer Wald dicht bewölkt, und einzelne Schauer, in höheren Lagen Schneeschauer. Sonst zeitweise Auflockerungen und weitgehend niederschlagsfrei. Bei schwachem Südwestwind Maxima zwischen 3 und 5, im Bergland zwischen -2 und 3 Grad. In der Nacht zum Freitag wolkig und trocken. Tiefstwerte zwischen 0 und -3, im Bergland bis -4 Grad. Mäßiger bis frischer und böiger Südostwind, in den Kammlagen stürmische Böen.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für den Freistaat Sachsen

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

In der Nacht etwas Regen und Schneeregen, im Bergland Schnee. Morgen etwas Sonne.

In der Nacht zum Donnerstag bedeckt und zeitweise leichter Niederschlag, im Vogtland und Erzgebirge oberhalb von 400 m 1 bis 5 cm Neuschnee mit Glätte. In Ostsachsen meist niederschlagsfrei. Temperatur zurückgehend auf +2 bis -1, im Bergland bis -3 Grad. Schwacher, teils mäßiger Wind aus südlichen Richtungen. Am Donnerstag neben dichten Wolken auch sonnige Abschnitte. Im Bergland verbreitet noch bis zum Mittag leichter Schneefall, sonst weitgehend niederschlagfrei. Bei schwachem Südwestwind Maxima zwischen 3 und 6, im Bergland zwischen -2 und 3 Grad. In der Nacht zum Freitag gering bewölkt und niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 0 und -2, im Bergland bis -5 Grad. Mäßiger bis frischer und böiger Südostwind, in den Kammlagen stürmische Böen.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für das Land Sachsen Anhalt

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

In der Nacht etwas Regen und Schneeregen, im Bergland Schnee. Morgen etwas Sonne.

In der Nacht zum Donnerstag zögerlich sich nach Osten verlagernde Niederschläge, östlich von Elbe und Saale bis zum Morgen leichte Niederschläge, teils als Schnee oder Schneeregen mit entsprechender Glättegefahr. Temperatur zurückgehend auf 2 bis 0, im Harz bis -2 Grad. Schwacher Südwind, auf dem Brocken anfangs noch stürmische Böen. Am Donnerstag in den Frühstunden nach Osten abziehender Regen oder Schneeregen. Danach neben dichten Wolken auch kurze Auflockerungen. Nur ganz vereinzelt noch Schauer, weitgehend trocken. Maxima zwischen 4 und 6, im Harz zwischen 0 und 4 Grad. Schwacher Südwestwind, Brocken Sturmböen. In der Nacht zum Freitag teils bewölkt, teils klar. Tiefstwerte zwischen -1 und -3, im Oberharz -5 Grad. Mäßiger bis frischer und böiger Südostwind, auf dem Brocken schwere Sturmböen.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für das Land Berlin und Brandenburg

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

Bis zum Vormittag Schneeregen oder leichter Schneefall, Glättegefahr. Gebietsweise Frost. Kommende Nacht Frost und örtlich Glätte.

Heute Vormittag im Osten Brandenburgs noch etwas Regen oder Schnee, lokal Glätte. Sonst bei starker Bewölkung meist trocken, am Nachmittag örtlich Auflockerungen. Höchsttemperatur 4 bis 6 Grad. Schwacher Wind aus Südwest bis Süd. In der Nacht zum Freitag zunehmende Auflockerungen, in der zweiten Nachthälfte teils klar, niederschlagsfrei. Abkühlung auf Werte zwischen 1 und -2 Grad. Örtlich Glätte durch gefrierende Restnässe oder Reif. Schwacher, gegen Morgen mitunter mäßiger und auf Südost drehender Wind.
Mediathek, Wetterübersicht

Aktueller Wetterbericht/Warnlagebericht für das Land Mecklenburg Vorpommern

Ausgegeben am 12.12.2019 02:34 Uhr:

Anfangs im Osten Schneeregen oder leichter Schneefall, Glättegefahr.

Heute Vormittag vor allem in Vorpommern noch etwas Regen oder Schnee, örtliche Glätte. Im Tagesverlauf weiterhin stark bewölkt oder bedeckt, aber weitgehend trocken. Höchsttemperatur 4 bis 6 Grad. Überwiegend schwacher Wind aus Südwest bis Süd. In der Nacht zum Freitag zunächst stark bewölkt, im Verlauf der Nacht zunehmende Auflockerungen, niederschlagsfrei. Abkühlung auf 2 bis 0 Grad, bodennah bis -2 Grad. Örtlich Glätte durch gefrierende Restnässe oder Reif. Schwacher bis mäßiger auf Südost drehender Wind. Im Küstenumfeld gegen Morgen einzelne Windböen.
Mediathek, Wetterübersicht