Wetterwarnung : In der Nacht zum Donnerstag Eisregen möglich

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

In der Nacht zum Donnerstag sollte man besonders aufpassen wenn man mit dem Auto unterwegs ist.  Es droht örtlich Gefahr durch gefrierenden Regen. (Die Medien nennen es auch gerne BLITZEIS)

Am kommenden Mittwoch nähert sich vom Atlantik eine Warmfront, welche vor allem im Norden und Nordwesten für glatte Straßen durch Eisregen sorgen kann. ACHTUNG, vor allem in Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg sind in der Nacht zu Donnerstag teils spiegelglatte Straßen und Gehwege möglich.    

Was sagt aktuell das Cosmo D2 Modell zu der möglichen Glatteissituation ?

Man sieht wie sich die Warmfront aus Westen immer mehr in den Osten von Deutschland schiebt. um So mehr weiter östlich um so größer die Gefahr von Glatteisregen, dort sind die Luftmassen noch recht kühl und die Böden durch den leichten Frost gefroren. Besonders in den Höhenlagen ist große Vorsicht geboten.

Auch in den kommenden Tagen ist vor allem im Osten und im Südosten mit örtlichem Glatteis zu rechnen. Wir halten Sie diesbezüglich natürlich auf dem laufenden. 

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3782 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel