Wetterwarnung : In der Nacht zum Donnerstag Eisregen möglich

In der Nacht zum Donnerstag sollte man besonders aufpassen wenn man mit dem Auto unterwegs ist.  Es droht örtlich Gefahr durch gefrierenden Regen. (Die Medien nennen es auch gerne BLITZEIS)

Am kommenden Mittwoch nähert sich vom Atlantik eine Warmfront, welche vor allem im Norden und Nordwesten für glatte Straßen durch Eisregen sorgen kann. ACHTUNG, vor allem in Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg sind in der Nacht zu Donnerstag teils spiegelglatte Straßen und Gehwege möglich.    

Was sagt aktuell das Cosmo D2 Modell zu der möglichen Glatteissituation ?

Man sieht wie sich die Warmfront aus Westen immer mehr in den Osten von Deutschland schiebt. um So mehr weiter östlich um so größer die Gefahr von Glatteisregen, dort sind die Luftmassen noch recht kühl und die Böden durch den leichten Frost gefroren. Besonders in den Höhenlagen ist große Vorsicht geboten.

Auch in den kommenden Tagen ist vor allem im Osten und im Südosten mit örtlichem Glatteis zu rechnen. Wir halten Sie diesbezüglich natürlich auf dem laufenden. 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.