windiges wechselhaftes Ostern ! Vorwarnung vor Sturm und Gewitter ! 27.03.2016

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

warnlage27032016

Warnung vor Sturmböen in der kommenden Nacht !

Vorwarnung vor Sturmböen in der kommenden Nacht !

Vorwarnung vor Gewitter mit lokalen stürmischen Böen, kleinem Hagel und Starkregen !

ausgegeben am 26.03.2016 um 19:40 Uhr – gültig bis 27.03.2016 um 12:00 Uhr !

von Udo Karow, Vorhersageredaktion

 

Die Wetterlage : Heute befand sich Deutschland unter dem Einfluss eines Hochdruckgebietes das sich nun weiter ostwärts verlagert. Über den britischen Inseln mit Ausdehnung bis Island und dem Nordatalntik liegt ein ausgedehntes Tiefdrucksystem. Zwischen beiden genannten Komponenten wurde sehr milde Luft mit einer südwestlichen bis südlichen Strömung nach Deutschland geführt. In der kommenden Nacht greift ein neues Frontensystem auf Deutschland über und leitet einen wechselhaften Ostersonntag ein. Am Montag zieht wahrscheinlich ein kleines Sturmtief über England zur nördlichen Nordsee und dieses sorgt dann für einen wechselhaften und sehr windigen Ostermontag. In der Osthälfte ist das Wetter wahrscheinlich deutlich ruhiger.

 

Die Warnsituation : In der kommenden Nacht nimmt in der Westhälfte der Wind deutlich zu und es können frische bis starke Böen um 50 km/h auftreten. In den höheren Lagen oberhalb 400 bis 500 Meter sind starke bis stürmische Böen bis 70 km/h möglich. Eventuell auch vereinzelnd Sturmböen um 75 km/h. In Lagen oberhalb 600 bis 800 Meter sind durchaus Sturmböen um 80 km/h möglich.

Am Ostersonntag schwächt sich der Wind etwas ab aber es können sich Schauer und einzelne Gewitter ausbilden die sich hauptsächlich auf den Westen und Nordwesten konzentrieren. Dabei kann es kurzzeitig kräftig regnen und auch kleinkörniger Hagel ist möglich. Zudem treten in Schauer- und Gewitternähe starke bis stürmische Böen auf. Lokale Sturmböen sind nicht auszuschließen.

Bereits in der Nacht zum Montag erfolgt eine weitere Windzunahme und am Montag kann es in der Westhälfte auch in den Niederungen einzelne Sturmböen geben. In den Hochlagen sind schwere Sturmböen möglich. Am Nachmittag kann es erneut zu Schauer und Gewittern kommen und hierbei können unter Umständen auch in den Niederungen schwere Sturmböen auftreten. Zudem ist das Tornadorisiko durch eine deutlich vorhandene vertikale Windscherung leicht erhöht.

Modellvergleich : Die Modelle sehen die Böengeschwinddigkeiten in der kommenden Nacht unterschiedlich jedoch sehen so gut wie jedes Modell Böen von 50 bis lokal 70 km/h. In Lagen oberhalb 600 Meter auch 80 km/h. Die Gewittersituation wird von den Modellen ebenfalls recht gut getragen. Der Montag scheint soweit ebenfalls klar zu sein wobei es noch Unsicherheiten bei der Zugbahn des Tiefs und seiner Intensität bestehen was auf dieser Zeitspanne normal ist. Das gleiche gilt auch für die mögliche Gewittersituation am Montag. Eine landesweite Sturmlage oder Unwetterlage ist eher nicht zu erwarten. Ein neues Update erfolgt am Sonntagvormittag !

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Udo Karow 1581 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten