Zum Wochenende aufkommender Schneefall, im Verlauf aber wieder milder

Zum Wochenende deutet sich auch im Flachland eine kurze winterliche Phase an, dabei kann es bis zum Montag auch in tiefen Lagen Schneefall geben. Doch die Freude ist nur von kurzer dauer, denn der Schnee geht rasch wieder in Regen über.

Wie geht es diese Woche weiter mit dem Wetter ? Hier eine kurze Übersicht über mögliche  Wettergefahren bis zum kommenden Montag

Am heutigen Mittwoch auf den Mittelgebirgen etwas Neuschnee und Glätte, in der Nacht auf Donnerstag vereinzelt auch bis in tiefe Lagen. Im östlichen Alpenraum sind in den Nachtstunden auch um 10 cm Neuschnee zu erwarten.

Am Donnerstag gibt es nach jetzigem Stand keine signifikanten Wettererscheinungen.

Am kommenden Freitag erneut lokaler,aber nur leichter Schneefall im deutschen Bergland

Am Samstag im Nordwesten von Deutschland ab der zweiten Tageshälfte leichter Schneefall wahrscheinlich, in den Niederungen in Regen übergehend.

Der weitere Trend bis zum Montag

In der Südwesthälfte von Nordwest nach Südost fortschreitend aufkommender Schneefall mit Glättebildung, später in Regen übergehende Niederschläge.

Fazit: Frau Holle versucht auch im Flachland ihr Glück, dieses wird aber nach derzeitigem Stand wohl nicht lange anhalten, da eine Milderung einsetzt und somit die Temperaturen wieder ansteigen.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.